sind Substanzen, die Ihr Körper braucht, um normal zu wachsen und sich zu entwickeln. Es gibt 13 Vitamine, die Ihr Körper braucht. Sie sind. Vitamin A; B-Vitamine (TVitamine hiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Biotin, Vitamin B-6, Vitamin B-12 und Folsäure) Vitamin C; Vitamin-D; Vitamin E; Vitamin K; Sie können normalerweise fast alle Ihre Vitamine von den Nahrungsmitteln erhalten, die Sie essen.

+++Vitamine +++Mineralstoffe+++Nahrungsergänzungen+++
gallery/data-aef335eb562a1da6957ce25a574b4aa1

Spirituelle Bücher

Die Weisheit der Engel

412

gallery/die weisheit der engel


BAND 1
DIE GÖTTLICHE LIEBE UND WEISHEIT
Die berühmte amerikanische Taubblinde Helen Keller schrieb über das hier in neuer deutscher Übertragung vorgelegte Werk Swedenborgs: „Seine ‚Göttliche Liebe und Weisheit‘ ist ein Lebensquell, dem nahe zu sein ich stets glücklich bin,“
und der württembergische Prälat und Theosoph Friedrich Christoph Oetinger sprach davon als von einer ‚himmlischen Philosophie‘. Wenige Bücher in der religiösen Weltliteratur rechtfertigen einen solchen Anspruch. In der Tat, Swedenborg behauptet nicht, es sei seine eigene Einsicht, die er hier wiedergibt, sondern die ‚Weisheit der Engel‘. Darum wird bei der 2. Auflage dieser Übersetzung ebenso wie bei der gleichzeitig erscheinenden Neuausgabe des Schwesterwerkes über die göttliche Vorsehung der gemeinsame Haupttitel „Die Weisheit der Engel“ verwendet.
Das Werk wurde mehrfach ins Deutsche übersetzt, zuerst 1821 von einem Anonymus in Schweden, dann 1833 von Joh.Friedr. Immanuel Tafel, dessen Arbeit bis in die jüngste Zeit hinein immer wieder nachgedruckt wurde.
Was die Genauigkeit betrifft, so dürfte Tafels Übersetzung unübertrefflich sein. Aber in den seither verflossenen 160 Jahren hat sich das Stilgefühl und der Sprachgebrauch beträchtlich verändert, so daß eine neue Übertragung notwendig geworden ist, um den kostbaren Inhalt in unsere Zeit hinüberzuretten. Über die
Grundsätze meiner Arbeit als Übersetzer habe ich mich bei früheren Gelegenheiten ausführlich geäußert, zuletzt im Vorwort zur neuen Ausgabe von Swedenborgs ‚Himmel und Hölle‘ im Jahre 1977. Ich möchte mich nicht wiederholen. Nur soviel sei gesagt: Ich habe bei größter Treue gegenüber dem Original mein möglichstes getan, um die Übersetzung für den heutigen Leser leichter lesbar zu machen, ohne dabei den Inhalt zu beschädigen.
Dabei hat mich meine Frau sehr unterstützt; ihr sind zahlreiche Vorschläge für eine weitere Verbesserung des Stils zu verdanken. Herzlich zu danken habe ich auch unserem Sohn Johannes, der mit Sachkenntnis und künstlerischem und handwerklichem Geschick für die Satz- und Buchgestaltung des Buches besorgt war. Die Korrektur hat außer meiner Frau auch Frau T. Thouvay gelesen, der ich an dieser Stelle ebenfalls danken möchte.
Möge diese ‚himmlische Philosophie‘ auch in der neuen Übertragung ihren Zweck erfüllen: Unter uns das Bewußtsein vom Wirken der Göttlichen Liebe und Weisheit – in der ganzen Schöpfung wie auch im Leben jedes einzelnen Menschen – zu
beleben!
Friedemann Horn
 

gallery/boten des neuen morgens

Boten des neuen Morgens - Lehren von den Plejaden

413

BARBARA MARCINIAK ist ein international bekanntes Trance-Medium. Seit sie 1988 in Ägypten ihre erste Übermitt­lung plejadischer Botschaften erhielt, widmete sie ihre ganze Zeit der Durchführung von Seminaren, Workshops und Rei­sen zu Kraftorten auf der ganzen Welt. Sie lebt in North Carolina, USA.

Dieses Buch ist eine Sammlung medial empfangener, höchst aktueller Texte. Urheber ist eine Gruppe von Wesenheiten aus dem Sternbild der Plejaden, das in der spirituellen Überliefe­rung vieler Völker als Heimat göttlicher Wesen gilt. Aufrüttelnd, provozierend, aber nie ohne Humor bekommt der Leser Schlüssellehren für die gegenwärtige Zeitenwende vermittelt. Sie zeigen konstruktive, schöpferische Wege für die Umwälzungen auf, die ein solcher Aufbruch mit sich bringt.

Liebe auf göttlicher Weise

414

gallery/liebe auf göttliche weise

Barry Long ist ein Australier, der weltweit Menschen die Wahrheit über das Leben und die Liebe sagt. Er ist einer der spirituellen Meister unserer Zeit.
Seine Lehre umfasst nicht nur die gesamten menschlichen Erfahrungen, sondern erstreckt sich bis hin zu den tiefsten Ausläufern des Bewußtseins. Viele würden aber wohl sagen, dass sein herausragender Beitrag zu ihrem Alltagsleben seine Lehre von der sexuelle Liebe ist.
Barry Longs spirituelle Erweckung begann 1957 im Alter von 31 Jahren als glücklicher Familienvater und erfolgreicher Journalist. Seine Liebe zu Gott war so tief, dass sie eine innere Krise mit extremem emotionalen Schmerz auslöste. Schließlich traf er eine Frau und liebte sie mit solcher Intensität, dass die Liebe zu Gott und zur Frau ein und dasselbe wurden. Eine Vision offenbarte ihm, dass sie,
seine göttliche Geliebte, die Frau in allen Frauen, Gott war.
Während der folgenden zwanzig Jahre setzte sich Barry Longs spirituelle Verwirklichung fort, und allmählich fühlten sich Schüler zu ihm hingezogen. In den achtziger Jahren kamen immer mehr zu ihm, und er wurde als ein gradliniger, kompromissloser Lehrer bekannt, zuerst in England und später in Australien.
Von 1990 bis 1993 reiste er durch die Welt und gab in Europa und Amerika viele Seminare. Im Kontext seiner umfassenderen Lehre sprach er die fundamentalen Themen des Mangels an Liebe und des sexuellen Elends an und lehrte Männer und Frauen, ihre Partnerschaften durch gegenseitige Aufrichtigkeit in Ordnung zu bringen. Indem er so zum Kern des Problems vorstieß, half er durch sein
Mitgefühl und seinen praktischen Verstand vielen Paaren neu anzufangen, sei es zusammen oder getrennt.
Während all dieser Zeit blieb Barry Long beständig in der Liebe zur Frau. Sie ist immer an seiner Seite. In tiefen und dauerhaften Partnerschaften hat er seine Erkenntnis der Liebe mitten im Alltagsleben wirklich werden lassen.
Was wir in diesem Buch finden, ist genau dieses verwirklichte Wissen göttlicher Liebe.
Es ist eine radikale, nicht immer einfache Lehre. Aber viele, die vor dir kamen, können bezeugen, dass der Wandel, den sie hervorbringt, das ist, was du ersehnst. Wird diese tantrische Lehre der höchsten Stufe in unseren verworrenen Beziehungen angewandt, so kann die Frau die Liebe sein, die sie in Wahrheit ist, und der Mann kann sich ihrer würdiger erweisen.

 

Das Kybalion - Die Hermetische Philosophie

415

gallery/kybalion

"Die Lippen der Weisheit sind verschlossen, ausgenommen für die Ohren des Verstehens." - Das Kybalion
Die grundlegenden esoterischen und okkulten Lehren, welche seit mehreren tausend Jahren die Philosophien aller Rassen, Nationen und Völker so stark beeinflusst haben, sind vom alten Ägypten gekommen.
Ägypten, die Heimat der Pyramiden und der Sphinxe, war der Geburtsort der verborgenen Weisheit und der mystischen Lehren. Von seiner Geheimlehre haben alle Nationen geborgt. Indien, Persien, Chaldäa, Medea, China, Japan, Assyrien, das alte Griechenland und Rom und andere alte Länder nahmen an dem Fest der Wissenschaften teil, welches die Hierophanten und Meister aus dem Lande der Isis freigebig bereiteten.
Die ägyptischen Meister ließen freilich nur solche daran teilnehmen, die dazu vorbereitet waren, von den großen Schätzen an mystischem und okkultem Wissen zu genießen, von diesen Schätzen, welche die Meister dieses alten Landes gesammelt hatten. Im alten Ägypten wohnten die großen Adepten und Meister, die seit den Tagen des Großen Hermes selten erreicht und niemals übertroffen wurden. In Ägypten wohnte die Große Loge der Logen der Mystik. Ihre Tempeltore wurden von den Neophyten betreten, die dann als Hierophanten, Adepten und Meister an
alle vier Enden der Welt reisten und das kostbare Wissen mit sich trugen, das sie gerne an Würdige weitergeben wollten. Alle Schüler des Okkultismus anerkennen es, dass sie tief in der Schuld dieser ehrwürdigen Meister des alten Ägypten stehen. Einmal aber weilte unter diesen großen Meistern des alten Ägypten einer, von dem sie als"dem Meister der Meister" sprachen. Dieser Mann - wenn er wirklich ein Mensch war - wohnte in den frühesten Zeiten in Ägypten. Er war als Hermes Trismegistus bekannt. Er war derVater der okkulten Weisheit, der
Begründer der Astrologie, der Entdecker der Alchimie. Die Einzelheiten seiner Lebensgeschichte sind während der langen Jahrtausende verloren gegangen. Aber mehrere alte Länder stritten sich um die Ehre, sein Geburtsland zu sein und dies schon vor Tausenden von Jahren. Die Zeit seines Aufenthaltes in Ägypten - seiner letzten Inkarnation auf unserem Planeten - ist nicht bekannt, man verlegt sie aber in die Tage der ältesten Dynastien Ägyptens lange vor Moses Zeiten. Die größten Autoritäten sehen ihn als einen Zeitgenossen Abrahams an und manche jüdische
Traditionen gehen so weit, zu behaupten, dass Abraham einen Teil seines
mystischen Wissens von Hermes erhalten habe.
Als die Jahre nach seinem Scheiden von dieser Daseinsebene vergingen (die Überlieferung erzählt, dass er dreihundert Jahre im Körper lebte), vergötterten die Ägypter Hermes und machten ihn unter dem Namen Thoth zu einem ihrer Götter, und nannten ihn "Hermes, den Gott der Weisheit".
Die Ägypter verehrten ihn durch viele Jahrhunderte, ja Jahrtausende, nannten ihn den "Schriftgelehrten Gottes" und wendeten für ihn ausdrücklich seinen alten Titel "Trismegistus" an, was bedeutet "Der Dreimal Große", der "Große Große", der "ganz Große" usw. In allen alten Ländern wurde der Name des Hermes Trismegistus, der gleichbedeutend ist mit "Quelle der Weisheit", verehrt.

Moderner Buddhismus - 3 Bände

416

gallery/statue-1283327__340


Der Weg des Mitgefühls und der Weisheit
Die Anleitungen, die in diesem Buch gegeben werden, sind wissenschaftliche Methoden, mit denen wir unsere menschliche Natur und unsere menschlichen Qualitäten verbessern können, indem wir unsere geistige Kapazität entwickeln.
In den vergangenen Jahren hat unser Wissen der modernen Technologie beträchtlich zugenommen und daher sind wir Zeugen eines immensen materiellen Fortschritts geworden.
Eine entsprechende Zunahme an menschlichem Glück hat es jedoch nicht gegeben. In der heutigen Welt gibt es nicht weniger Leiden und nicht weniger Probleme. Tatsächlich könnte man sagen, dass es heutzutage mehr Probleme und
größere Gefahren gibt denn je zuvor. Das weist darauf hin, dass die Ursache von Glück und die Lösung unserer Probleme nicht in der Kenntnis von materiellen Dingen liegt. Glück und Leiden sind Geisteszustände, und deshalb kann ihre Hauptursache nicht außerhalb des Geistes gefunden werden. Wenn wir wirklich glücklich und frei von Leiden sein wollen, dann müssen wir lernen, unseren Geist zu kontrollieren.
Wenn Dinge in unserem Leben schiefgehen und wir mit schwierigen Umständen konfrontiert sind, haben wir die Tendenz, die Situation an sich als unser Problem zu sehen.
Doch in Wirklichkeit kommen die Probleme, was auch immer sie sein mögen, vonseiten unseres Geistes. Begegneten wir schwierigen Umständen mit einem positiven oder friedvollen Geist, wären sie für uns kein Problem; ja, wir könnten sie sogar als Herausforderung oder eine Möglichkeit für Wachstum und Entwicklung betrachten. Probleme entstehen nur, wenn wir auf Schwierigkeiten mit einem negativen Geisteszustand reagieren.
Wenn wir also frei von Problemen sein möchten, dann müssen wir unseren Geist umwandeln.
Buddha lehrte, dass der Geist die Macht hat, alle angenehmen und unangenehmen Objekte zu erschaffen. Die Welt ist das Ergebnis des Karmas oder der Handlungen der Wesen, die sie bewohnen. Eine reine Welt ist das Ergebnis reiner Handlungen, und eine unreine Welt ist das Ergebnis unreiner Handlungen. Da alle Handlungen durch den Geist erschaffen werden, ist endgültig betrachtet alles, auch die Welt an sich, vom Geist erschaffen. Es gibt keinen anderen Schöpfer als den Geist.
Normalerweise sagen wir: „Ich habe das und das erschaffen“ oder „Er oder sie hat das und das erschaffen“, doch der eigentliche Schöpfer von allem ist der Geist. Wir sind wie Diener unseres Geistes; wenn er etwas tun will, dann müssen wir es tun, wir haben keine Wahl. Seit anfangsloser Zeit bis heute waren wir unter der Kontrolle unseres Geistes, wir hatten keine Freiheit. Doch wenn wir die Anleitungen, die in diesem Buch enthalten sind, aufrichtig praktizieren, können wir diese Situation umkehren und Kontrolle über unseren Geist gewinnen.
Nur dann werden wir echte Freiheit haben.
Durch das Studium vieler buddhistischer Texte können wir angesehene Gelehrte werden, doch wenn wir Buddhas Lehre nicht in die Praxis umsetzen, wird unser Verständnis des Buddhismus hohl bleiben – ohne Kraft, unsere eigenen und die
Probleme anderer zu lösen. Zu erwarten, dass ein intellektuelles Verständnis buddhistischer Texte allein unsere Probleme lösen kann, ist wie ein kranker Mensch zu sein, der hofft, seine Krankheit allein dadurch zu kurieren, dass er medizinische Anleitungen liest, ohne jedoch die Medizin tatsächlich zu schlucken. Wie der buddhistische Meister Shantideva sagt:
Wir müssen die Unterweisungen Buddhas, den Dharma, in die Praxis umsetzen,
Denn nichts kann durch das Lesen von Worten allein erreicht werden.
Ein kranker Mann wird niemals von seiner Krankheit geheilt werden, Durch das bloße Lesen medizinischer Anleitungen!

gallery/ein kurs in wundern

Ein Kurs in Wundern

460

Ein Kurs in Wundern ist ein spirituelles Lehrbuch.
Die Existenz des Buches ist Dr. Helen Schucman und Dr. William Thetford zu verdanken, zwei alles andere als spirituellen Professoren für klinische Psychologie an der medizinischen Fakultät der Columbia-Universität in New York. Dr. Schucman bekam zu ihrer eigenen Überraschung den Inhalt des Buches medial vermittelt, Dr. Thetford tippte ihre Aufzeichnungen ab und unterstützte sie in ihrer Arbeit. Dieser Prozess dauerte insgesamt etwa sieben Jahre. Das Buch ist derartig komplex, dass die deutsche Übersetzung mehrere Übersetzerteams benötigte und weitere zehn Jahre Arbeit in Anspruch nahm.
Der Zweck des Kurses ist es, einen Weg zur Verfügung zu stellen, der es einigen Menschen ermöglichen wird, so ihren eigenen inneren Lehrer zu finden.

gallery/caros castaneda die lehren des don juan

Carlos Castaneda
Die Lehren des Don Juan

418

Mit dem Enthusiasmus und der Neugierde des Forschers unternimmt es der Autor, ein Ethnologe und Anthropologe, in die Welt der »nichtalltäglichen Wirklichkeit« der Yaqui-Indianer Mexikos einzudringen. Er schließt Freundschaft mit einem alten Medizinmann und Zauberer dieses Stammes, der ein »Wissender« und bereit ist, dem Schüler beim
Überschreiten der geheimnisvollen Schwelle aus einer profanen Welt in die Gefilde einer neuen Dimension der Wirklichkeit helfend und beratend zur Seite zu stehen. Mit Castaneda tun wir einen tiefen Blick in die
mythologische Vorstellungskraft eines uralten Volkes, das Jahrtausende hindurch den strengen und sogar lebensgefährdenden Ritus unverändert bewahrt hat und noch heute in seiner wahrscheinlich ursprünglichen Form
praktiziert. Eingehend schildert Castaneda sein Erleben beim Vorstoß in diese ihm bis dahin völlig unbekannte Sphäre, der ihm anfänglich ermöglicht wird durch gewisse, den Indianern seit je in ihrer Wirkungsweise vertrauten pflanzlichen Rauschgifte. Gleich ihm erfährt der Leser das beklemmende Gefühl des Eingesponnenseins in die dämonische Besessenheit eines archaischen Schamanen. Zu bewundern sind der Mut und die Beharrlichkeit, mit welcher der Zauberlehrling sich über einen langen Zeitraum hin den strapaziösesten Übungen unterzog, seine Kraft,
die Kontrolle über seine vielfältigen und verwirrenden Empfindungen zu halten und seine Erlebnisse im Gedächtnis zu bewahren, um sie, in die gewohnte Welt zurückgekehrt, methodisch zu sichten und der Wissenschaft den Weg in ein noch weitgehend unbekanntes Gebiet zu eröffnen. Carlos Castaneda starb 1998

 

gallery/carlos castaneda der ring der kraft

Carlos Castaneda

Der Ring der Kraft

419

Mit diesem Buch setzt der am erikanische Anthropologe Castaneda seine lange Reise in d ie W elt des Übernatürlichen und der Zauberei fort - eine Reise, an deren Anfang die Begegnung m it d e m b e re its z u r Legende gewordenen Yaqui-Zauberer Don Juan s t a n d . In dem  vorliegenden Band erzählt der Autor, wie er d ie le tzte L e k t io n e rh ie lt. W ährend Don Juan bislang d ie Beweise s e in e r Kraft in s e in e r G eburtsregion, den W üsten und Mezas - in einem Landstrich m it h in , zu dem er so natürlich gehört wie Strauchwerk u n d G estein -. zelebriert hatte, so kom m t es jetzt zu einer Begegnung in e in e r ungewohnten Um gebung: Auch in der Stadtwelt, in den überfüllten, g e s c h ä ftigen Straßen, verm ag Don Juan seine Kraft zu beweisen u n d d ie W ahrnehm ung des Autors auf m agische W eise in s U n e r m e ß lic h e zu s t e igern. C arlos C astaneda starb 1998

gallery/carlos castaneda - die kraft der stille

Carlos Castaneda

Die Kraft der Stille

420

Mit diesem Buch ist Don Juan, der große Zauberer und Weisheitslehrer, zu seinen Jüngern zurückgekehrt, um souverän wie immer in der Kunst der Führung und Verführung seine Leser mit Visionen und Wundern in seinen Bann zu schlagen. Der in allen philosophischen Kunstgriffen erfahrene Magier und Schamane fasziniert wieder durch Denkspiele und wunderliche Geschichten. Don Juans Wunderwelten sind indes nicht nur ein magisches Zauberwerk, an dem der Leser sich ergötzen kann, sondern sind eingebunden in ein System von ethischen und philosophischen Vorstellungen, das die Wirklichkeit, wie wir sie zu kennen glauben, in Frage stellt und immer wieder zu neuen Wirklichkeitsufern führt. Denn Castaneda versteht sich nicht als Erzähler unverbindlicher Märchen und Zaubergeschichten, sondern als Poet, 
Mystiker und Philosoph in einer globalen Denktradition. 
 

 

 

gallery/laotse tao te king

Laotse

Tao te king

411

Dieses Buch vom Sinn und Leben ist eine Sammlung von 81 Sinnsprüchen. Es lehrt, daß alles dem Tao entspringt, das das gesamte Universum lenkt. Darüber hinaus wirkt seine Kraft in jedem einzelnen Menschen. Der Mensch soll dem Tao folgen, um zur Weisheit zu gelangen und mit ihr zu verschmelzen.