sind Substanzen, die Ihr Körper braucht, um normal zu wachsen und sich zu entwickeln. Es gibt 13 Vitamine, die Ihr Körper braucht. Sie sind. Vitamin A; B-Vitamine (TVitamine hiamin, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Biotin, Vitamin B-6, Vitamin B-12 und Folsäure) Vitamin C; Vitamin-D; Vitamin E; Vitamin K; Sie können normalerweise fast alle Ihre Vitamine von den Nahrungsmitteln erhalten, die Sie essen.

+++Vitamine +++Mineralstoffe+++Nahrungsergänzungen+++

Gut zu Wissen

Bildung - Alles, was man wissen muss

601

Unser Wissen ist im Umbruch, unser Bildungssystem in der Krise, der Ruf nach einem Kanon wird immer lauter. Dieses Handbuch bietet umfassende Neuorientierung hinsichtlich der Kernbestände unserer Kultur. Im ersten Teil „Wissen“ präsentiert Dietrich Schwanitz „alles, was man wissen muß“, um das „Bürgerrecht“ im Land der Bildung zu erwerben. Im zweiten Teil „Können“ geleitet Schwanitz den Leser unter anderem durch das „Haus der Sprache“, die Welt des Buches und der Schrift und bietet inspirierende Länderkunde. Eine Zeittafel, informative Kürzestfassungen von „Büchern, die die Welt verändert haben“, Tipps zum Weiterlesen und ein ausführliches Namenregister erhöhen den Gebrauchswert dieses Kompendiums.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Denke nach und werde reich - Napoleon Hill

602

Die 13 Gesetze des Erfolgs.
Reichtum ist kein Zufall! Über zwanzig Jahre lang hat Napoleon Hill untersucht, welche Gemeinsamkeiten erfolgreiche Menschen verbindet. In Gesprächen mit 500 Millionären arbeitete er die Methoden heraus, die zum Erfolg führen und beschrieb sie in seinem Bestseller "Denke nach und werde reich". Im vorliegenden Buch finden Sie die wichtigsten dieser Erfolgsgesetze prägnant zusammengefasst – eine hilfreiche Anleitung, das eigene Leben in materiellem Wohlstand und mit Erfolg in Beruf und Privatleben zu führen.

 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

DIE LUKRATIVEN LÜGEN DER WISSENSCHAFT

603

Wie unsinnige Ideen als Wissenschaft verkauft werden.
Dies ist ein sehr ungewöhnliches Buch. Es handelt zwar von wissenschaftlichen Themen, aber ganz anders als sonst. Normalerweise ist „Wissenschaft" für die meisten ziemlich abschreckend.
Man erinnert sich an langweilige Schulstunden, in denen man irgendwelche Theorien nachplappern sollte. Daß aber solche Themen unheimlich spannend sein können und überhaupt nicht schwierig, das wissen die wenigsten. Und genau darum geht es in diesem Buch: Ich habe das Wesentliche von dem üblichen Fachkauderwelsch befreit; und siehe da: Die Dinge sehen auf einmal ganz anders aus, als Lehrer und Professoren so behaupten! So manches, was als wissenschaftlich" durch die Medien geistert, ist bei Licht besehen schlicht Unsinn. Und das nicht nur bei einer einzelnen Theorie, sondern bei einer ganzen Reihe von Themen! Auf der anderen Seite bin ich auf so manch Interessantes gestoßen, das offensichtlich verschwiegen wird, obwohl es richtig und wichtig ist. So habe ich, nachdem ich einmal „Blut geleckt" hatte, eine ganze Palette von falschen Informationen in unserer „heiligen" Wissenschaft aufgestöbert, und daran möchte ich Sie teilhaben lassen.Entstanden ist dieses Buch, weil ich mich schon immer für „verborgene Wahrheiten" interessierte und im Laufe von 20 Jahren ziemlich viel Material zusammengetragen habe, das geordnet werden wollte. Meine Person selbst ist dabei nicht wichtig. Nur soviel: Ich gehöre keiner Gemeinschaft an, welcher Art auch immer, arbeite völlig unabhängig, habe eine medizinische Ausbildung und eine in Physik und dies ist mein erstes Buch. Der Inhalt wird Sie überzeugen, sofern er zutreffend ist, nicht meine Person.
Als unbekannter Autor habe ich keine Macht über die Meinung meiner Leser, außer der meiner Argumente, und das ist gut so. (Ganz im Gegensatz zu Lehrern, Professoren oder Chefs, die jederzeit mit Prüfungen, Examen oder Kündigung winken können).
Die Informationen, die ich für dieses Buch gesammelt habe, sind alle frei zugänglich, man muß sie aber suchen. Wer sich nur über Fernsehen, Illustrierte oder die halbamtlichen Organe der Schulwissenschaft (z.B. „Spiegel", „Spektrum", „Bild der Wissenschaft" usw.) informiert, wird von diesen Dingen nie etwas erfahren. Besondere Beziehungen, über die auch ich nicht verfüge, sind aber nicht nötig.
Eine Bitte an Sie, lieber Leser: Nehmen Sie sich die Zeit, das Buch von vorne nach hinten durchzulesen, auch wenn sie ein Kapitel weiter hinten stark interessiert. Das Buch ist so aufgebaut, daß es an diese Themen heranführt, und es wäre schade, wenn etwas unverständlich bliebe, weil Sie einen Teil übersprungen haben! Auch vor den Themen aus der Physik, wie der Relativitätstheorie, brauchen Sie nicht zurückzuschrecken. Das sind nur „Papiertiger". Ich verspreche Ihnen, daß es nicht nur total einfach zu verstehen ist (auch wenn Sie vor Physik früher einen Horror hatten, was aber nicht an der Physik liegt, sondern an den Lehrern, die sie selbst nicht verstanden haben), sondern daß es auch Spaß macht zu sehen, welchen Unsinn Einstein und seine Kollegen so verzapft haben.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die Weiterbildungslüge

604

Warum Seminare und Trainings Kapital vernichten und Karrieren knicken
Geahnt haben es viele, jetzt bekennt ein Insider, was Weiterbildung wirklich bringt: nichts! Personal kann man nicht »entwickeln«, Menschen nicht von außen »weiterbilden«. Sie ändern sich nur aus eigenem Antrieb – und nicht, weil es ihnen ein gut bezahlter Coach sagt.
Weiterbildung ist ein großes Geschäft – mit beachtlichen Zuwachsraten. Klar, dass im Unternehmen und außerhalb jede Menge Menschen Interesse haben, davon zu profitieren. Trainer und Seminaranbieter verdienen prächtig – obwohl sie wissen, dass ihre Arbeit nichts bringt. Der Insider Richard Gris packt jetzt aus. Fundiert und unterhaltsam schildert er die Ignoranz vieler Manager, die annehmen, Mitarbeiter »formen« zu können, und dabei schlussendlich nur Geld verschwenden.

 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Fast Food Gesellschaft Die dunkle Seite von McFood & Co.

605

Der wahre Preis von Fastfood erscheint auf keiner Speisekarte
Was nehmen wir eigentlich zu uns, wenn wir einen Hamburger essen? In seiner spannenden Reportage untersucht Eric Schlosser die Produktionsbedingungen
von Fastfood, das soziale Umfeld, in dem es sich verkauft, und die mit ihm
verbundene Mentalität. Detailliert schildert er, dass die tägliche Entscheidung für oder gegen die schnellen Sattmacher aus der Pappschachtel nicht nur unsere Gesundheit betrifft, sondern dass das Wachstum der Fastfood-Imperien auf unser aller Kosten, auf Kosten von Gesellschaft und Umwelt geht.
Kaum ein anderes Symbol führt uns die Amerikanisierung unserer Gesellschaft so deutlich vor Augen wie jenes doppelbäuchig verbundene Firmenzeichen´. Amerikanische Fastfood-Ketten haben entscheidenden Einfluss auf unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten genommen und unsere Volkskultur geprägt. Der amerikanische Journalist Eric Schlosser zeichnet die ganze Entwicklung der mittlerweile weltumspannenden Fastfood-Industrie nach. Er recherchierte in Schlachthäusern, Küchen und chemischen Fabriken, interviewte Industriebosse und sprach mit Kindern und Jugendlichen. Was er in seiner Reportage zutage fördert, wirft nicht nur ein desillusionierendes Licht auf den viel gepriesenen so genannten freien Markt, sondern muss zugleich als alarmierendes Warnzeichen verstanden werden.
Hunderte Millionen von Menschen kaufen jeden Tag Fastfood, ohne darüber nachzudenken. Die subtilen und nicht ganz so subtilen Folgen ihres Kaufs sind ihnen nicht bewusst. Selten überlegen sie, woher die Lebensmittel stammen, wie sie hergestellt wurden, welche Auswirkungen sie auf die Gesellschaft haben. Sie schnappen sich nur ihr Tablett an der Theke, suchen einen Tisch, setzen sich, packen aus und essen.
Das geschieht alles sehr schnell und beiläufig. Ich schrieb dieses Buch, weil ich der Ansicht bin, dass die Menschen wissen sollten, was sich hinter der glänzenden, glatten Oberfläche von Fastfood verbirgt. Sie sollten wissen, was wirklich zwischen den Hälften des Sesambrötchens steckt. Denn wie lautet ein altes Sprichwort: Man ist, was man isst´.

 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Nichts tun: Ein Leitfaden zur inneren Freiheit

606

Woran liegt das? Nicht unbedingt an den Lehren und Methoden. Meist geht die spirituelle Suche in die falsche Richtung. Aus eigener Erfahrung weist Steven Harrison einen grundlegend anderen Weg: Statt nach außen führt er nach innen, hin zu Selbstbestimmung und Stille.
Behutsam wird der Leser an die großen Themen der östlichen Philosophie herangeführt, die Natur des Denkens fast im Plauderton aufgedeckt, neueste wissenschaftliche Erkenntnis wie ein Märchen nacherzählt, die Untiefen der Sinnsuche voller Humor enthüllt. Die unvergängliche Botschaft aller Spiritualität in der Sprache unserer Zeit, Mystik ohne Brimborium oder Imponiergehabe, schnörkellos, radikal und befreiend.
»Nach einer langen aufreibenden Reise erreicht ein Suchender den Gipfel eines Berges, wo einsam ein Guru haust. ›Meister, was ist der Sinn des Lebens?‹, fragt der Suchende. ›Mein Sohn, das Leben ist eine Schale voller Kirschen‹, sagt der Guru. Sich so etwas anhören zu müssen nach all den Mühen, die er auf sich genommen hat, macht den Suchenden wütend, und das lässt er den Guru wissen. Der Guru überlegt eine Weile und antwortet: ›Glaubst du denn, es sei anders?‹«

 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Tesla's verschollene Erfindungen

607

Geniale Techniken wiederentdeckt
Dieses Werk faßt in allgemein verständlicher Sprache einen großen Teil von Nikola Tesla's Arbeiten zusammen, die kaum noch in Lehrbüchern zu finden sind. Die Themen reichen von der Mechanik über Elektrik und Licht bis hin zu Hochfrequenz- und Nachrichtentechnik. Nikola Tesla wußte von der Realität "Freie Energie"; und er wollte die Techniken zum Anzapfen des schier unermeßlichen Energievorrats des Äthers selbstlos der Menschheit zur freien Nutzung zur Verfügung stellen.

 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Unsere sinnlose Arbeit - Schauberger

608

Vorwort
Es ist mir gelungen, verschiedene Stoffe (Elemente und deren Verbindungen, Minerale, Metalle usw.) mit Hilfe geringer Temperaturdifferenzen in ihre Grundstoffe zu zerlegen und diese umzugruppieren. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, beliebige Energien im und aus Wasser zu erzeugen.
Die praktische Auswertungsmöglichkeit dieser Entdeckung ist vorderhand noch nicht zu übersehen, bedeutet aber zweifellos eine vollkommene Umstellung auf allen Gebieten der Wissenschaft und Technik.
Ich habe unter Mitbenützung der gefundenen Gesetzmäßigkeit bereits größere Anlagen auf dem Gebiete der Flößerei und Flußregulierung gebaut, die, wie bekannt, seit einem Jahrzehnt klaglos funktionieren und den betreffenden Fachgruppen heute noch unlösbare Rätsel bieten.
Die derzeit üblichen Maßnahmen in der Forst-, Land-, Wasser- und Energiewirtschaft werden so wie viele Lehr- und Grundsätze der Physik, Chemie, Botanik und Geologie prinzipielle Abänderungen erfahren. Selbst die medizinische Wissenschaft wird durch diese Entdeckung nicht unangetastet bleiben.
Weiters ist es möglich, Wasserläufe auf beliebige Strecken ohne Ufereinbauten zu regulieren, Holz und andere Stoffe, selbst wenn sie schwerer sind als Wasser, zum Beispiel Erze, Steine usw. mittig zu führen, Grundwasserspiegelhebungen länderweise durchzuführen und dem Grundwasser diejenigen Stoffe zuzuführen, die für die jeweilige Vegetation notwendig sind.
Schließlich gelingt es dadurch, Holz und sonstige Stoffe unverbrennbar und gegen Fäulnis widerstandsfähig zu machen, Trinkund Heilwässer für Mensch, Tier und Boden in beliebiger Zusammensetzung und Wirkungsweise künstlich, aber auf gleichem Wege wie es in der Natur geschieht, herzustellen, Wasser in Rohrleitungen ohne Pumpvorrichtungen lotrecht hochzuführen, elektrische und Strahlungsenergien in beliebiger Stärke nahezu kostenlos herzustellen, Bodenwerte zu heben, Krebs, Tuberkulose und Nervenkrankheiten zu heilen.
Selbstverständlich bin ich innerhalb gewisser Grenzen bereit, maßgebenden Personen durch entsprechende Experimente Einblick zu gewähren, damit sie sich von der Richtigkeit des Vorgesagten überzeugen können.
Ich suche charakterfeste und großzügig denkende Menschen, die mir helfen, die vielen Vorteile der gefundenen Gesetzmäßigkeit der gesamten Menschheit, ohne Unterschied der Rassen und Weltanschauung, zuzuführen. Die Forschungsergebnisse dürfen aber unter keinen Umständen nur für persönliche Vorteile ausgenutzt werden, sondern sollten dem Wohle, dem Frieden und der Wiedergesundung der gesamten Menschheit dienen.
Ich rufe unsere Führer und unsere Autoritäten an, alles zu tun, daß über die nachfolgend aufgerollten, wichtigen Fragen Klarheit geschaffen werde.
Mögen sie nicht feindselig einer Sache gegenüberstehen, die Rettung bringen soll. Die Zeit ist zu ernst und zu schwer, als daß sie durch eigensinnigen Widerstand verlängert werden dürfte. Wenn es auch begreiflich ist, daß man den Gott, den man bisher angebetet hat, nicht gerne aufgibt.

 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das Ende des Geldes - Franz Hörmann

609

Wegweiser in eine ökosoziale Gesellschaft
„Die Zeit der Banken und des Geldes ist vorbei“, schreiben die beiden Wirtschaftswissenschaftler Franz Hörmann und Otmar Pregetter. Denn Banken erfi nden Geld aus Luft, die freien Märkte sind Blasenmaschinen zum Missbrauch für die Eliten, unser gegenwärtiges Finanzsystem ist ein reines Betrugsmodell. Die Folge: Der ultimative Finanzcrash droht; damit verbunden, das Ende des Geldes. Doch die beiden Autoren verbreiten in diesem Buch keineswegs Hiobsbotschaften, wenn sie „grundlegende Veränderungen der Gesellschaft“ fordern. Sie zeigen realistische Möglichkeiten auf, wie eine Gesellschaft auch ohne Geld funktionieren kann, und sie bieten einen Wegweiser in eine ökologisch und sozial orientierte Zukunft.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Was Sie nicht wissen sollen!

610

Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt − und nun wollen sie den Rest!
Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?
Lord Josiah Charles Stamp, der ehemalige Direktor der Bank of England und einst einer der reichsten Männer der Welt, erklärte 1937: „Das moderne Bankwesen produziert Geld aus dem Nichts. Dieser Vorgang ist vielleicht die erstaunlichste Erfindung in der Geschichte der Menschheit. Die Banker besitzen die Erde. Nimm den Bankern die Erde weg, aber lass ihnen die Macht, Geld zu schöpfen, dann werden sie im Handumdrehen wieder genug Geld haben, um sie zurückzukaufen.“
Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern nicht nur die FED oder die EZB, sondern auch überregionale Organisationen wie die UNO, die Weltbank, den IWF und die BIZ. Sie manipulieren den Gold- und Silberpreis, haben die Immobilienblase und die Bankenkrise bewusst herbeigeführt und stürzen die Welt absichtlich in den Abgrund. Das jahrhundertealte Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! Und dafür nehmen sie jedes Opfer in Kauf. Sie planen sogar ganz offiziell die nach ihrer Meinung nötige Dezimierung der Weltbevölkerung. Und wir machen es ihnen so leicht!
Michael Morris erklärt uns: „Seit mehr als zweihundert Jahren bricht in regelmäßigen Abständen die Wirtschaft zusammen, weil es genau so geplant und gewollt ist. Und genauso geplant ist auch der nächste Börsencrash – und der kommt sehr bald. Denn dadurch werden das Geld und damit die Macht von unten nach oben umverteilt... Immer wieder fallen wir auf dieselben alten Taschenspielertricks herein. Das geht nur deswegen, weil die wenigsten Menschen verstehen, wie unser globales Finanzsystem funktioniert. Es ist derart schwierig gehalten, damit sich kaum einer wirklich damit auseinandersetzt. Und das ist bewusst so gemacht. Dabei ist es im Grunde so simpel!“
Michael Morris erklärt auf ungewöhnlich einfache und verständliche Weise, wie das Bankwesen und Finanzsystem funktioniert, wie und warum Inflation entsteht und wie sie verhindert werden könnte! Und er zeigt detailliert auf, wer dahintersteckt, wer diese Welt samt den unterschiedlichsten Politikern und Medien regiert. Hat man das einmal verstanden, gehen einem die Augen auf!
Der Autor deckt wie noch keiner zuvor das Geflecht aktueller Firmenbeteiligungen der Rothschild- und Rockefeller-Familien sowie das IWF-Konzept für eine Weltwährung auf. Aber er zeigt auch Alternativen im wirtschaftlichen wie im sozialen Bereich. Spannend, packend, aufrüttelnd und topaktuell!

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die innere Welt - Das Geheimnis der schwarzen Sonne

611

Sind wir die einzige Menschheit auf diesem Planeten?
Ein mysteriöser Mann betritt eine esoterische Buchhandlung und erzählt dem Inhaber eine haarsträubende Geschichte. Er behauptet unter anderem, daß
- die Erde seit langer Zeit von verschiedenen Außerirdischen besucht wird
- diese Außerirdischen den Deutschen und Amerikanern während des Zweiten Weltkriegs geholfen haben, fliegende Untertassen zu bauen
- die Erdkruste von Tunnelsystemen durchzogen und die Erde selbst hohl und bewohnt ist
- diese verschiedenen dort lebenden Gruppen in absoluter Harmonie mit der Natur existieren und gleichzeitig über eine Technologie verfügen, die der oberirdischen Menschheit um Jahrhunderte voraus ist
- keine streitbaren Oberirdischen in deren unterirdisches Friedensreich, das seit mehr als 30.000 Jahren bestehen soll, eingelassen werden
- friedliche Deutsche Ende des Zweiten Weltkrieges einen Teil dieses innerirdischen Reiches kolonisiert und dort ihr "Goldenes Zeitalter" aufgebaut haben.
- Deutsche und Amerikaner seither mit ihren Flugscheiben den Weltraum bereisen
- das Weltraumprogramm der Amerikaner und Russen nur der Ablenkung vom eigentlichen Geschehen dient, um weiterhin geheim zu halten, daß das Universum so aufgebaut ist, daß Energie jedem Menschen kostenlos zur Verfügung steht!
Ist der geheimnisvolle Informant der Klapsmühle entsprungen
oder ist er ein Top-Agent, der Einblick in hochgeheime Dokumente hatte?
INHALTSVERZEICHNIS:
Eine abenteuerliche Geschichte beginnt
Die Entwicklung deutscher Flugscheiben
Die Entwicklung amerikanischer Rundflugzeuge
Die USA bereiten ihre Rundflugzeuge für mögl. Kriegseinsatz vor
Die USA bekommen außerirdische Unterstützung
Die Alliierten werden an der Produktion der Rundflugzeuge beteiligt
Die Deutschen verlassen Deutschland
Deutsche Kolonisten finden einen Eingang ins Erdinnere

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Der Einfluss der Repto-Matrix auf uns Menschen

612

Diese Informationen lagen viele Jahre in meiner Schublade, weil ich lange Zeit damit nur auf Unglauben stieß. Erst im Jahre 2006 fand ich im Internet Gruppen, die am gleichen Thema zu arbeiten schienen. Ich danke den Lesern des CB-Forum.com, die mir durch aufmunternde Mails ihr Interesse zeigten und mir dadurch halfen diese Artikel zu veröffentlichen. Ich habe Einiges an diesen Artikeln verändert, wozu ich mich im Anhang äußern möchte. Einige Inhalte sind noch auf das CB-Forumbezogen, wobei ich glaube, dass dies den Artikeln mehr Lebendigkeit verleiht.
Die Invasion hat schon stattgefunden
Als ich im Internet auf die Texte von James Bartley (Anhang) stieß, war ich sehr erleichtert, endlich Jemanden gefunden zu haben, der mit großer Genauigkeit die gleichen, schockierenden Wahrheiten gefunden hat wie meine Frau und ich. Bartley ist einer von vielen hundert Amerikanern, die von Außerirdischen entführt wurden. Nach seinen eigenen Erlebnissen mit Außerirdischen arbeitete er zusammen mit einer kleinen Gruppe an diesem Thema weiter. Barbara Bartholic hat wohl die Hauptarbeit geleistet, indem sie mit mehr als 700 (mittlerweile wahrscheinlich schon
viel mehr) Entfürungsopfern Hypnosesitzungen abhielt, um die Opfer zu enttraumatisieren und die Wahrheit hinter den Entführungen herauszufinden. Bartley hat mitgearbeitet und die Ergebnisse ins Internet gestellt.
Die Entführungen werden üblicherweise von den sogenannten Grauen durchgeführt. Die Hypnosesitzungen haben jedoch eröffnet, dass die Grauen nur Befehlsempfänger und ausführende Organe der Drakonier (Drakos) und der reptoiden (oder reptiloiden) Echsen (Reptos) sind, die vom System Alfa Drakonis gekommen sein sollen. Diese Daten sind nicht so wichtig. Wichtig jedoch ist, die Erkenntnis, dass den Entführten eine falsche Erinnerung (Screen-memory) über die
Entführung eingepflanzt wurde. Diese eingepflanzten Erinnerungen haben die generelle Aussage, daß die Außerirdischen den Menschen helfen wollen, daß sie den astralen und physischen Körper der Entführten verbessern und für irgendwelche
speziellen Aufgaben vorbereiten, daß alle Eingriffe nur zu unserem Besten sind.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Was ist Intelligenz?

613

"Intelligenz" gehört sicherlich zu den psychologischen Begriffen, die in der Öffentlichkeit breite Aufmerksamkeit erregen. Dies hat mit der enormen Bedeutung der damit bezeichneten Eigenschaft im täglichen Leben zu tun: Bereits bei der Einschulung wird untersucht, ob das Kind "klug" genug ist, um dem normalen Schulunterricht zu folgen. Der Eintritt in die Berufswelt oder die Zulassung zum Studium sind heute oftmals an Tests geknüpft, die im weitesten Sinne als Intelligenztests bezeichnet werden können. Auch beruflicher Aufstieg kann von entsprechenden Einschätzungen abhängig gemacht werden. Und einmal abgesehen von dieser "öffentlichen" Bedeutung der Intelligenz gibt es ja auch noch ein persönliches Interesse daran: Wer möchte nicht gerne etwas über seine eigene Intelligenz erfahren, und sei es nur, um sich stolz mit einem bestimmten IQ-Wert zu brüsten?
Intelligenz besitzt somit in vielerlei Hinsicht Selektionsfunktion für den eigenen Lebensweg - kein Wunder also, dass man gerne wissen möchte, was es damit auf sich hat. Wir wollen mit diesem kleinen Buch ein wenig die berechtigte Neugier des wissenschaftlich interessierten Laien stillen und auf einige zentrale Fragen Antwortvorschläge machen. Wir können keineswegs das gesamte Wissen über das Konstrukt "Intelligenz" darbieten, das einschlägige Lehrbücher enthalten, noch können wir für uns in Anspruch nehmen, einen breiten Überblick über das Themengebiet zu geben. Was wir leisten können, ist eine Sensibilisierung unserer Leserinnen und Leser gegenüber wichtigen Fragen, die sich wie ein roter Faden durch die inzwischen gut 100-jährige Forschungstradition der modernen Psychologie ziehen: Wie misst man Intelligenz? Ist Intelligenz angeboren oder durch die Umwelt beeinflussbar? Wie entwickelt sich Intelligenz über die gesamte Lebensspanne? Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Intelligenz und anderen Faktoren? Lässt sich durch Training die Intelligenzleistung steigern?

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das Buch der Tugendlosigkeit

614

Warum es sich lohnt, faul, unpünktlich und unordentlich zu sein
Über Tugenden spricht man meist nicht. Sie werden auch nicht hinterfragt. Es erscheint uns einfach selbstverständlich, dass wir fleißig, vernünftig, gut organisiert, wahrheitsliebend, pünktlich und nicht zu egoistisch sein sollten. All diese Tugenden lehrt uns angeblich der gesunde Menschenverstand. Aber ist der tatsächlich so gesund? Axel Braig leistet fundierte Aufklärungsarbeit über Risiken und Nebenwirkungen gängiger Moralvorstellungen.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die Bluff-Gesellschaft

615

Blender, Bluffer und Scharlatane haben Hochkonjunktur. Überall wird getäuscht und betrogen, was das Zeug hält und nie war Bluff so akzeptiert. Wollen wir uns alle für dumm verkaufen lassen? Warum rennen noch immer Scharen zu Motivationstrainern und Finanzgurus, die längst selbst bewiesen haben, dass ihre Erfolgsrezepte nicht funktionieren? Warum finden oftmals gerade die plattesten Erfolgstipps den größten Absatz? Warum fragt heute niemand mehr nach der Qualifikation und Erfahrung von selbst ernannten Experten? Welche Rolle spielen die Medien?
Auf ihrem Streifzug durch die oftmals wundersame Welt der Karriere geht Bärbel Schwertfeger dem Phänomen nach, enttarnt zahlreiche Blender und zeigt die Folgen ihrer Täuschungsmanöver auf.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die Fleischmafia: Kriminelle Geschäfte mit Fleisch und Menschen

616

Die haarsträubenden Vorgänge in deutschen Schlachthöfen, Verkäufe von Gammelfleisch und Schlachtmüll haben Verbraucher aufgeschreckt. Adrian Peter zeigt in seinem Report, wie Korruption, Gier und Abhängigkeit sich in der Fleischbranche zu einem dichten Netz verknüpfen: Hinter der Fassade von Vorzeigeunternehmen geht es vor allem um das schnelle Geld mit der Ware Fleisch. Die überwiegend ausländischen, oft durch Menschenhandel angespülten Billigarbeiter schweigen aus Angst um den Arbeitsplatz und sind durch ihre Schattenexistenz erpreßbar. Der moderne Sklavenhandel wurde jahrelang von Behörden gefördert und von der Politik geduldet. Nur die Macht der Konsumenten kann diese unhaltbaren Zustände beenden!

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Der Aufstand der Massen - von Ortega y Gasset

617

Der feinsinnige Essay des spanischen Kulturphilosophen, 1930 erstmals veröffentlicht und seither in viele Sprachen übersetzt, zählt zu den epochalen Büchern des 20. Jahrhunderts. In einer Zeit der politischen und gesellschaftlichen Unsicherheit verfasste Ortega y Gasset mit Der Aufstand der Massen eine der großen und bleibenden Diagnosen der industriellen und massendemokratischen Zivilisation. Dabei sind einige seiner pointierten und zugleich elegant formulierten Thesen – insbesondere zur Verstaatlichung des Lebens oder zum Niedergang der europäischen Nationalstaaten – heute aktueller denn je.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das Buch der Freiheit: Die Autobiographie des Dalai Lama

618

Ein dramatisches Schicksal erwartete den kleinen Bauerssohn, der im Alter von zwei Jahren zum Gottkönig von Tibet bestimmt wurde, zum XIV. Dalai Lama. Als Fünfzehnjäriger mußte er der Großmacht China die Stirn bieten, und seit nunmehr über dreißig Jahren käpft er im Exil für die Freiheit seines Volkes. Sein Lebensbericht ist ein bewegendes Plädoyer für Gewaltlosigkeit, Völkerverständigung und die spirituelle Offenbarung eines wahrhaft Großen unserer Zeit.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das Buch der Menschlichkeit

619

Wenn man mit sechzehn sein Land verliert und mit vierundzwanzig zum Flüchtling wird wie ich, bringt das Leben eine ganze Menge Schwierigkeiten mit sich. Und wenn ich heute darüber nachdenke, komme ich zu dem Schluß, daß viele davon unüberwindbar waren. Sie waren nicht  nur unausweichlich, sie ließen auch keine annehmbare Lösung zu.
Dennoch kann ich behaupten, daß ich, was mein Gewissen und meine körperliche Gesundheit angeht, wohl recht gut durchgehalten habe, so daß ich kritischen Situationen mit all meinen psychischen, körperlichen und geistigen Kräften begegnen konnte. Hätten Angst und Verzweiflung die Oberhand gewonnen, wäre ich nicht unversehrt geblieben, und mein
Handlungsspielraum hätte sich verengt.
Aber wenn ich mich umsehe, dann stelle ich fest, dass nicht allein wir tibetischen Flüchtlinge und die anderen  Angehörigen entwurzelter Gemeinschaften Schwierigkeiten haben. Überall und in jeder Gesellschaft müssen Menschen Leid und Elend erdulden – selbst dort, wo Freiheit und materieller Wohlstand herrschen. Letztlich scheint es mir, als sei ein Gutteil des Unglücks, das uns Menschen heimsucht, hausgemacht. Und zumindest  dieser Teil wäre vermeidbar – wenigstens im Prinzip. 

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Freiheit oder Falle - Doppelband

620

Band I Die Erkenntnis Unser Weg in die Knechtschaft
Band II Das Leben kommt zurück. Unser Weg in die Selbstbestimmung
Auszug Band I
In diesem ersten Band geht es um die Erkenntnis der Tragweite unserer gegenwärtigen „Lebens“-Situation. Das hier in unserem Land (aber auch anders wo) nicht alles rund läuft, daß ist wohl jedem klar. Es läuft sowieso nicht immer
alles rund, aber wenn es nun seit Jahrzehnten stetig mit uns bergab geht, dann handelt es sich vermutlich nicht um Irrtümer oder um Unfähigkeit der Verantwortlichen. Das es anderswo auch nicht besser ist oder sogar noch schlimmer, ist für uns kein Grund unsere eigenen Zustände und die logischen Folgen für unsere Zukunft zu akzeptieren.
In dem Aufklärungsfilm „SUPER SIZE ME“, der den Effekt von Fast Food auf unsere Gesundheit demonstriert, wurde gesagt: „Eine Regierung bekommt immer das, wofür sie bezahlt.“ Bekommt eine Regierung also nicht daß, wofür
sie bezahlt, dann wird sie ihr (unser) Geld nicht mehr in diese Kanäle stecken, oder? Sie will ja was anderes. Aber unser Geld fließt in immer größeren Mengen in immer die selben Kanäle, während nichts wirklich besser wird. Die Schlußfolgerung ist also nicht kompliziert, etwa der Schwierigkeitsgrad von 1+1. Nur fällt es uns Deutsche sehr schwer, diesen einfachen aber leider sehr grausamen Tatsachen ins Auge zu sehen. Und darum ist es auch so einfach für die anderen, uns auf diese Weise zu „behandeln“, wie sie es tun.
Die wenigsten Menschen kommen anscheinend in Ihrem Leben in genügend Lebensbereichen fühlbar mit den Mißständen hierzulande in Berührung, daß es ausreicht um sie aus dem Schlaf zu reißen, in den sie langsam und mit großer Sorgfalt und viel Geduld hineingewogen wurden. Die offiziellen Medien berichten fast nur von tatsächlichen oder von angeblichen Verbrechen anderer, mißliebiger Regierungen, doch zu diesem Thema kommen wir gleich.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Rudolf Steiner - Das Christentum als mystische Tatsache

621

Rudolf Steiner - 2 ebooks
1. Das Christentum als mystische Tatsache und die Mysterien des Altertums
In dieser frühen Schrift stellt Rudolf Steiner das Wesen des Christentums und seine geistesgeschichtliche Stellung in der Menschheitsentwicklung dar. Inhalt: Gesichtspunkte/Mysterien und Mysterienweisheiten/Die griechischen Weisen vor Plao im Lichte der Maysterienweisheit/Plato als Mystiker/Die Maysterienweisheit und der Mythus/Die ägyptische Mysterienweisheit/Die Evangelien/Das Lazarus-Wunder/Die Apokalypse des Johannes/Jesus und sein geschichtlicher Hintergrund/Vom Wesen des Christentums/Christentum und heidnische Weisheit/Augustinus und die Kirche/Anhang
2. Vorträge
Antworten der Geisteswissenschaft auf die großen Fragen des Daseins
Fünfzehn öffentliche Vorträge Berlin, 20. Oktober 1910 bis 16. März 1911

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das kleine Buch vom rechten Leben - Dalai Lama

622

In diesem Buch sind die zentralen Texte und Passagen vereint, in denen sich der Dalai Lama ganz persönlichen Fragen widmet: nach dem einfachen Leben, dem Umgang mit eigenen Grenzen, der rechten Erziehung, nach der Balance von Herz und Verstand und danach, was es heute, im Alltag, konkret heißt: ein guter Mensch sein.
Wie finde ich wirkliche, tiefe Zufriedenheit? Wie sollten wir leben, um glücklich zu werden? Solche Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Buches, das zentrale Texte vereint, in denen der Dalai Lama sich ganz alltäglichen Problemen widmet. Der Zustand der Welt und der Zustand des einzelnen hängen eng zusammen, so lautet seine Grundbotschaft, die er in diesem Band ganz konkret auf die Lebenssituationen jedes Einzelnen bezieht. Nicht der buddhistische Philosoph, nicht der politische Führer des tibetischen Volkes, sondern der spirituelle Freund, der scharfsinnige, mitfühlende und humorvolle Kenner der menschlichen Grundsituation meldet sich hier zu Wort.
Die Anliegen der Menschen mit offenem Herzen im Blick, gibt der Dalai Lama Antworten auf Fragen nach dem wahren Glück, der tieferen Zufriedenheit, dem Umgang mit eigenen Grenzen, dem Vertrautmachen mit dem Tod und dem eigenen Beitrag zur Verantwortung für das Leben auf dieser Welt: „Liebe, Mitgefühl und Toleranz sind Notwendigkeit, nicht Luxus. Ohne sie kann die Menschheit nicht überleben.”

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das Buch von Eden: Die Suche nach dem verlorenen Paradies

623

ES GIBT EINEN WEG INS PARADIES
Noch ist die Hoffnung nicht verloren. Die Zukunft der Menschen ruht in den Händen der Novizin Favola. Sie hütet die letzte Pflanze des Gartens Eden, aus der allein ein neues Paradies geschaffen werden kann. Doch skrupellose Kirchenfürsten gieren nach der Macht über das ewige Leben – um jeden Preis. Eine epische Reise zum Anbeginn der Schöpfung. Ein packender Wettlauf mit der Zeit. Der letzte Kampf um das Paradies auf Erden hat begonnen.
Winter 1257. Zwei Reisende kämpfen sich durch Eis und Schnee bis zu einem einsamen Kloster in der Eifel. Der Novize Aelvin erkennt in einem der Fremden den berühmten Albertus Magnus, begleitet von dem todkranken Mädchen Favola. Sie trägt ein begehrtes Gut bei sich: die sagenumwobene »Lumina«, eine Pflanze, die der Legende nach aus dem Garten Eden stammt. Albertus und Favola wollen das rätselhafte Gewächs zurück an seinen Ursprungsort tragen – um so das Paradies auf Erden wieder erstehen zu lassen. Doch ein machtgieriger Erzbischof hat andere Pläne, er will die »Lumina« für sich allein. Seine Krieger sind den Fliehenden dicht auf den Fersen. Aelvin schließt sich den beiden an – und ahnt nicht, dass damit eine Odyssee bis ans Ende der bekannten Welt beginnt …
Mit unvergleichlichem Geschick nimmt Kai Meyer seine Leser mit auf eine abenteuerliche Reise vom winterlichen Europa bis in den Orient von Tausendundeiner Nacht. Atemberaubende Spannung, gewaltige Schlachten, ergreifende Liebe – das historische Epos für das neue Jahrtausend!

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die sieben Grundbedürfnisse von Kindern

624

Dieses Buch haben Amerikas anerkannteste Experten für eine gesunde Entwicklung von Kindern gemeinsam geschrieben: Der Kinderarzt T. Berry Brazelton und der Kinderpsychiater und Psychoanalytiker Stanley I. Greenspan. Beide verständigen sich im Dialog darauf, was jedes Kind in seinen ersten fünf bis sieben Jahren unbedingt braucht.
Sie formulieren sieben Grundbedürfnisse, die sie in je einem Kapitel ausführlich begründen und beschreiben:
- Das Bedürfnis nach beständigen liebevollen Beziehungen
- Das Bedürfnis nach Schutz und körperlicher Unversehrtheit
- Das Bedürfnis, als Individuum mit besonderen Bedürfnissen wahrgenommen zu werden
- Das Bedürfnis nach altersgemäßen Entwicklungsmöglichkeiten
- Das Bedürfnis nach Grenzen, Strukturen und Erwartungen
- Das Bedürfnis nach einer stabilen und stützenden Umgebung sowie nach kultureller Kontinuität
- Das Bedürfnis, dass ihre Zukunft von uns geschützt wird.
Wenn Eltern und Gesellschaft diese sieben Grundbedürfnissen der Kinder wahren und ihnen entsprechend nachkommen, steht einer gesunden Entwicklung des Kindes nichts mehr entgegen. Ein Buch für alle, denen die Zukunft unserer Kinder am Herzen liegt und demzufolge die Zukunft unserer ganzen Gesellschaft.
"Die Grundbedürfnisse, die wir beschreiben wollen, betreffen sowohl Erfahrungen als auch bestimmte Formen der Fürsorge und Betreuung, auf die jedes Kind ein Recht hat. In einer Wohlstandsgesellschaft wie der unsrigen hat niemand das Recht, diese Bedürfnisse zu ignorieren. Sobald wir sie jedoch genauer definieren, wird zugleich klar, dass viele Familien und viele kleinen Kinder von unserer Gesellschaft im Stich gelassen werden. Als Ärzte, denen das Wohlergehen der Kinder zutiefst am Herzen liegt, können wir die Selbstgefälligkeit, mit der diese Situation stillschweigend geduldet wird, nicht länger tolerieren.
T. Berry Brazelton, Stanley I. Greenspan

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Der Skeptiker und der Guru - Auf dem Weg zur eigenen Wahrheit

625

Eine ebenso amüsante wie lehrreiche Geschichte über den Umgang mit Gurus, Wundern und Zweifeln. Sie basiert auf eigenen Erfahrungen der Autorin in verschiedenen Ashrams, gemischt mit ihrer persönlichen Philosophie.
Bärbel Mohr nimmt den Leser mit auf eine Reise in den Ashram eines indischen Gurus. Hierhin hat es den Skeptiker Ralf nur seiner Freundin Elli zuliebe verschlagen. Während diese beim Anblick des dort lebenden Gurus in himmlische Verzückung gerät, hat Ralf nur eines im Sinn: den Guru als Verführer und Betrüger zu entlarven. Doch der Guru verhält sich in vielerlei Hinsicht anders als erwartet und wartet mit unkonventionellen Überraschungen und übernatürlichen Fähigkeiten auf. Ralfs Weltbild gerät ins Wanken. Zwar wird der Skeptiker nicht zum ergebenen Anhänger des indischen Gurus, aber er gelangt durch ihn zu wertvollen Erkenntnissen und lernt, den besten Guru in sich selbst zu finden.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Die Genies der Deutschen.

626

Mit den Lebensbilder so bedeutender Männer wie Martin Luther, Nikolaus Kopernikus, Johann Sebastian Bach, Albrecht Dürer, Johann Wolfgang von Goethe, Immanuel Kant und Albert Einstein, aber auch in straff gezeichneten Zeitgemälde fordert Joachim Fernau zur Auseinandersetzung mit der eigenen Zeit auf.
Joachim Fernau wurde am 11. September 1909 in Bromberg geboren, ging in Hirschberg (Riesengebirge) zur Schule und studierte nach dem Abitur in Berlin. Hier schrieb er als Journalist für Ullstein, bis er 1939 zur Wehrmacht eingezogen wurde. Seit 1952 lebt er als freier Schriftsteller in München und in der Toscana.
Fernau, der temperamentvolle Konservative, hat über zwanzig Bücher geschrieben - die meisten haben über 200 000, manche über eine Million Auflage. Es sind vor allem seine Werke zur Geschichte und Zeitgeschichte, die stets heftiges Für und Wider auslösen und für ebenso viel Jubel bei den Lesern wie für Ärgernis bei den Kritikern sorgen.
Fernau über sich: »Man nennt mich (richtiger: schimpft mich) konservativ. Das stimmt, wenn man darunter einen Mann versteht, dem das Bewahren des Vernünftigen und Guten im Geistigen ebenso wie im Alltäglichen wichtiger ist als das Ändern um des Änderns und das Verwerfen um des >Fortschritts in< sein will, wie man heute zu sagen pflegt. In allen Büchern habe ich mich bemüht, wahrhaftig und unabhängig im Denken zu sein . . .«

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Lebendes Wasser

627

Über Viktor Schauberger und eine neue Technik, um unsere Umwelt zu retten.

Dieses Buch ist bisher in Schweden in fünf, in Dänemark in einer und in England in zwei Auflagen herausgekommen. Das Buch war von Anfang an nur für Schweden gedacht, weil seit dem 2. Weltkrieg die Jugend dort wenig Kenntnis in deutscher Sprache hatte, und wollte man hier Informationen von Viktor Schauberger verbreiten, so mußte dies in schwedischer Sprache geschehen. Wenn das Buch jetzt auch in deutscher Sprache herauskommt, so deshalb, um den zunehmenden Wünschen aus dem deutschen Sprachraum nachzukommen. Es war eigentlich meine Hoffnung, daß ein Buch über Viktor Schauberger in deutscher Sprache von jemand in Österreich oder Deutschland geschrieben worden wäre. Dort wären ja die besten Voraussetzungen dafür vorhanden gewesen. Jetzt sind aber schon über 36 Jahre vergangen seit Viktor Schauberger starb, und noch immer wurde kein derartiges Buch geschrieben. Darum soll mein Buch diesen Mangel vorläufig beheben. Es freut mich, daß das Buch in einem österreichischen Verlag, der in Viktor Schaubergers alter Landschaft liegt, herausgegeben wird, einem Verlag, der sich schon durch seine schönen und wertvollen Naturbücher einen guten Ruf verschafft hat. Ich hoffe und wünsche, daß mein Buch - bis ein besseres geschrieben wird - auch im großen deutschsprachigen Raum so wie in Skandinavien und in den englischsprachigen Ländern dazu beitragen wird, den hervorragenden Forscher und Naturfreund Viktor Schauberger bekannt zu machen.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Das Beerenbuch

628

Gesunde Vielfalt • Anbau im Garten • Vollwertige Rezepte

Obst aus dem eigenen Garten – frisch geerntet, welch köstliche Vorstellung! Zwar gibt es in den Geschäften stets eine schöne Auswahl, aber immer haben die Früchte einen mehr oder weniger weiten Transport hinter sich und sind eher vor Tagen als vor Stunden geerntet worden. Wer dagegen selbst pflanzt und pflückt, kann Frischobst genießen, das unmittelbar vom Garten in die Küche gebracht wird und sofort nach dem Waschen verzehrfertig ist.

Ideal für den Anbau im eigenen Garten sind Beeren. Denn Erdbeer- oder Heidelbeerpflanzen benötigen wenig Platz, gedeihen sogar in Kübeln, wenn nur Terrasse oder Balkon zur Verfügung steht. Ein Johannisbeerbusch passt in jede kleine Ecke eines Gärtchens, und mit den Nachbarn kann man sich vielleicht auf eine Himbeerhecke als Abgrenzung zwischen den Gärten einigen. Von den Früchten, die in diesem Buch vorgestellt werden, beanspruchen nur Holunder und Sanddorn mehr Raum. Aber sicherlich haben einige Leser auch einen Garten, der Bäumen und größeren Sträuchern genügend Platz bietet.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Über den Umgang mit Menschen - Knigge

629

Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge (* 16. Oktober 1752 in Bredenbeck bei Hannover; † 6. Mai 1796 in Bremen) war ein deutscher Schriftsteller und Aufklärer. Bekannt wurde er vor allem durch seine Schrift Über den Umgang mit Menschen. Sein Name steht heute stellvertretend, aber irrtümlich für Benimmratgeber, die mit Knigges eher soziologisch ausgerichtetem Werk im Sinne der Aufklärung nichts gemein haben.

Der Gegenstand dieses Buchs kommt mir groß und wichtig vor, und irre ich nicht, so ist der Gedanke, in einem eignen Werke Vorschriften für den Umgang mit allen Klassen von Menschen zu geben, noch neu*. Eben dieser Umstand aber und daß mir in Deutschland, soviel ich weiß, niemand vorgearbeitet hat, muß einen Teil der Unvollkommenheiten meiner Arbeit entschuldigen. Es ist ein weites Feld vollständig und gründlich zu bearbeiten, vielleicht für einen Menschen und gewiß für meine Kräfte zu groß. Kann aber das in magnis voluisse aliquid Verdienst geben, so darf ich einigen Anspruch auf den Dank des Publikums machen, um so mehr, wenn etwa meine Arbeit bei einem größern Menschenkenner und feinern Philosophen einst die Lust erwecken sollte, etwas Vollkommneres hierüber zu liefern.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Über den Umgang mit und unter Verliebten + Eheleuten

630

Mit Verliebten ist vernünftigerweise gar nicht umzugehn; sie sind so wenig als andre Betrunkene zur Geselligkeit geschickt; außer ihrem Abgotte ist die ganze Welt tot für sie. Man mag übrigens leicht mit ihnen fertig werden, wenn man nur Geduld genug hat, sie von dem Gegenstande ihrer Zärtlichkeit reden zu hören, ohne zu gähnen, wenn man im Gegenteil dabei einiges Interesse zeigt, sich über ihre Torheiten und Launen nicht zu ärgern und, im Fall die Liebe heimlich gehalten sein soll, sie nicht zu beobachten, nichts zu merken scheint, wüßte auch die ganze Stadt das Geheimnis (wie es denn mehrenteils geschieht), endlich wenn man ihre Eifersucht nicht erregt.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Wissen von morgen

631

Klärung mysteriöser Ereignisse, Deutung rätselhafter Naturerscheinungen, Lüftung uralter Geheimnisse.

Der Autor gelangte durch seine vieljährige Intensivforschung zu den Grundgesetzen der Erd- und Gestirnstrahlen und stellte fest, dass diese der Schlüssel zur Klärung und Deutung unzähliger Phänomene sind, die bisher unerklärbar waren.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Windkraft - Eine alternative die keine ist

632

Umweltschutz ist ein hochrangiges Politikfeld, und zwar zu Recht, da es um die Sicherung einer lebenswerten Zukunft geht. Um so unerträglicher ist es, wenn die hohe gesellschaftliche Akzeptanz in dieser existentiell wichtigen Aufgabe kollaborierend von Umweltpolitikern und Kapitalanlegern zum Machterhalt und zur Profitmaximierung mißbraucht wird.

Das vorliegende Buch soll dazu beitragen, den Komplex Windenergienutzung vom Ballast der Ideologie, des Wunschdenkens und des materiellen Mißbrauchs zu befreien. Um zu einer objektiven - das heißt nur an technischen, ökologischen und ökonomischen Tatbeständen orientierten - Bewertung zu gelangen, bedarf es Autoren, die dazu über die notwendige persönliche Unabhängigkeit verfügen. Dies ist für diese Studie durch die Gewinnung kompetenter Fachleute gelungen, bei denen jeglicher Verdacht, sie könnten den Energieversorgungsunternehmen oder anderen Interessengruppen irgendwie nahestehen, völlig ausgeschlossen ist. Die Autoren fühlen sich allein der Vernunft, der Wahrheit und dem Erhalt der Natur verpflichtet.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Von Tieren und Menschen - Drewermann

633

«Diese Orang-Utan-Mutter versuchte nicht, ihr Junges zu erziehen; sie wollte nichts für dieses Kind, noch wollte sie etwas von diesem Kind; sie fühlte sich ihm gegenüber weder verantwortlich noch schuldig. Sie war nur einfach da. Und das genügte.

Ihr Junges hatte keine Angst. Was, fragte ich mich, ist es nur mit uns Menschen, daß wir tatsächlich in die Gefahr kommen, die kreatürliche Weisheit eines solchen Orang-Utan-Weibchens aus den Augen zu verlieren: Je weniger wir machen, und je mehr wir einfach nur sind, beruhigt sich die Welt, und die meisten Probleme, die wir miteinander haben, verschwinden wie von selbst.»

EUGEN DREWERMANN, Jahrgang 1940, ist wohl der bekannteste Theologe der Gegenwart. Nach Entzug seiner Lehrerlaubnis und der Suspension vom Priesteramt arbeitet DREWERMANN als Therapeut und Schriftsteller. Er veröffentlichte über 70 Bücher, darunter das fünfbändige systematisch-theologische Grundlagenwerk «Glauben in Freiheit», «Ein Mensch braucht mehr als nur Moral – Über Tugenden und Laster» sowie «Hat der Glaube Hoffnung? – Von der Zukunft der Religion am Beginn des 21. Jahrhunderts». Die zahlreichen Märcheninterpretationen gehören zu seinen beliebtesten Werken.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Permakultur - kurz und bündig

634

Was ist Permakultur?

Permakultur ist ein Konzept für nachhaltiges Leben, das sich über die ganze Welt ausgebreitet hat: von Australien nach Simbabwe, von Sibirien nach Spanien, von Nepal nach Kalifornien, von Frankreich nach Deutschland... •

Dieses Buch bietet eine Einführung in die Permakultur, vor allem für Menschen in der gemäßigten Klimazone. Es erklärt, was Permakultur ist und bringt viele Beispiele, wie sie in den verschiedenen Situationen sowohl auf dem Land als auch in der Stadt umgesetzt werden kann.

Patrick Whitefield ist Permakulturlehrer.

Er wuchs auf einem kleinen Hof im ländlichen Somerset in England auf und machte seinen Abschluss in Landwirtschaft am Shuttleworth College in Bedfordshire. Danach sammelte er Erfahrungen auf Farmen in Britannien, dem Mittleren Osten und Afrika. Seine vielfältigen Erfahrungen führten Patrick Whitefield zu der für ihn logischen Schlussfolgerung Permakultur.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Pilze-Lebewesen zwischen Pflanzen und Tier

635

Pilze zählen zu den faszinierendsten Lebewesen unseres Planeten. Weltweit verbreitet, kommen sie in den unterschiedlichsten Lebensformen vor, als mikroskopisch kleine Zelle oder als gigantisches Pilzgeflecht, das kilometerweit den Boden durchzieht.
Seit Jahrtausenden weiß der Mensch Pilze für sich zu nutzen, sei  als Grundlage berauschender Getränke, als Nahrungsmittel oder als Arznei. So spielen gerade heute Pilze eine entscheidende Rolle in der Produktion von Medikamenten, aber auch für die Herstellung von Bier, Wein, Schimmelkäse und anderer Nahrungsmittel.
Dieses Buch gibt einen ebenso kompakten wie gut verständlichen Überblick über die eigentümliche Lebenswelt der Pilze,
stellt ihre besondere Stellung innerhalb der Nahrungskette beim Abbau von Naturstoffen dar, zeigt ihre Bedeutung bei wichtigen Wechselbeziehungen in Lebensgemeinschaften mit anderen Organismen und erläutert, wie der Mensch bis heute die «magischen Kräfte» der Pilze zu nutzen sucht.
Professor Dr. Georg Schön, lehrte zuletzt Mikrobiologie an der Universität Freiburg i. Br. Bei C. H. Beck erschien von ihm außerdem: Bakterien. Die Welt der kleinsten Lebewesen (1999).

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Optimistisch Denken

637

Sei positiv! In Zeiten, in denen die Medien voller Nachrichten über Wirtschaftskrise und Klimakatastrophe sind, eine paradoxe Aufforderung, oder? Zumal viele Menschen ganz persönlich betroffen sind, etwa durch Arbeitslosigkeit oder Zukunftsangst. Und – ebenso paradox – gerade in diesen Zeiten den optimistischen Blick nach vorne dringend nötig hätten.

Die gute Nachricht lautet: Optimismus ist möglich, auch unter „ungünstigen“ Umständen. Jeder kann lernen, optimistisch zu denken. Denn Optimismus ist eine Frage der Haltung, eine Sichtweise – auf uns selbst, auf andere und auf Ereignisse. In diesem TaschenGuide erhalten Sie zahlreiche Anregungen, wie Sie sich zunächst selbst auf die Schliche kommen. Finden Sie heraus, was Sie hemmt, und erfahren Sie, wie Sie in kleinen Schritten Ihre Haltung, Ihre Urteile, Ihre Denkmuster ändern können.

Doch damit noch nicht genug: Optimistisches Denken hängt eng damit zusammen, wie wir sprechen und handeln. Sie erfahren, wie Sie stärker auf das achten, was Sie sagen und wie Sie es sagen. Und nicht zuletzt gilt es, das tägliche Handeln optimistisch auszurichten. Lesen Sie, wie Sie mit einem kleinen, aber effektiven Trainingsprogramm Ihrem Optimismus jeden Tag einen Schritt näher kommen. Ganz in diesem Sinne: Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gutgehen wird. Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schiefgehen wird.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Optimistisch Denken

637

Sei positiv! In Zeiten, in denen die Medien voller Nachrichten über Wirtschaftskrise und Klimakatastrophe sind, eine paradoxe Aufforderung, oder? Zumal viele Menschen ganz persönlich betroffen sind, etwa durch Arbeitslosigkeit oder Zukunftsangst. Und – ebenso paradox – gerade in diesen Zeiten den optimistischen Blick nach vorne dringend nötig hätten.

Die gute Nachricht lautet: Optimismus ist möglich, auch unter „ungünstigen“ Umständen. Jeder kann lernen, optimistisch zu denken. Denn Optimismus ist eine Frage der Haltung, eine Sichtweise – auf uns selbst, auf andere und auf Ereignisse. In diesem TaschenGuide erhalten Sie zahlreiche Anregungen, wie Sie sich zunächst selbst auf die Schliche kommen. Finden Sie heraus, was Sie hemmt, und erfahren Sie, wie Sie in kleinen Schritten Ihre Haltung, Ihre Urteile, Ihre Denkmuster ändern können.

Doch damit noch nicht genug: Optimistisches Denken hängt eng damit zusammen, wie wir sprechen und handeln. Sie erfahren, wie Sie stärker auf das achten, was Sie sagen und wie Sie es sagen. Und nicht zuletzt gilt es, das tägliche Handeln optimistisch auszurichten. Lesen Sie, wie Sie mit einem kleinen, aber effektiven Trainingsprogramm Ihrem Optimismus jeden Tag einen Schritt näher kommen. Ganz in diesem Sinne: Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gutgehen wird. Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schiefgehen wird.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Ein Weg zur Selbsterkenntnis des Menschen Rudolf Steiner

638

In dieser Schrift ist angestrebt, geisteswissenschaftliche Erkenntnisse über die Wesenheit des Menschen zu geben. Die Darstellung ist so gehalten, daß der Leser in das Dargestellte hineinwachsen mag, so daß es ihm im Verlaufe des Lesens wie zu einer Art Selbstgespräch wird.

Gestaltet sich dieses Selbstgespräch so, daß dabei vorher verborgene Kräfte sich offenbaren, welche in jeder Seele erweckt werden können, so führt dann das Lesen zu einer wirklichen inneren Seelenarbeit. Und diese kann sich allmählich zur Seelenwanderschaft gedrängt sehen, welche wahrhaftig in das Schauen der geistigen Welt hineinversetzt. Deshalb wurde das Mitgeteilte in der Form von acht Meditationen gegeben, welche wirklich durchgeführt werden können. Geschieht dies, so können sie geeignet sein, der Seele das durch die eigene innere Vertiefung zu übermitteln, wovon in ihnen gesprochen wird.

Angestrebt ist worden, einerseits demjenigen Leser etwas zu geben, der sich bereits mit der Literatur und den Arbeiten auf dem Gebiete des Übersinnlichen, wie es hier gemeint ist, eingehender bekanntgemacht hat. So wird vielleicht hier der Kenner des übersinnlichen Lebens durch die Art des Dargestellten, durch die unmittelbar mit dem Seelen-Erleben zusammenhängende Mitteilung, etwas finden, was ihm wichtig erscheinen kann. Und andrerseits kann mancher finden, daß gerade durch diese Darstellung auch dem genützt werden kann, welcher den Ergebnissen der Geisteswissenschaft noch ferne steht.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Denken wie Diogenes

639

Ein Sprichwort lautet: »Lerne nicht die Kniffe des Handels, lerne lieber den Handel selbst«, aber manche »Kniffe« sind für Philosophen sehr wichtig. Rational zu denken bedeutet, das richtige philosophische Instrument zur richtigen Zeit zu gebrauchen, sei dies nun Ockhams Rasiermesser, Humes Gabel oder ein anderes Gerät aus der Werkzeugkiste des Denkers. Das wichtigste Vermächtnis der großen Philosophen sind die Denkwerkzeuge, das heißt die von ihnen erfundenen oder entdeckten Methoden und Herangehensweisen. Diese sind oft langlebiger als die Theorien und Systeme, die sie aufstellen oder mithilfe ihrer Werkzeuge zerlegen.

Dieses Buch versucht, dem Leser solche Methoden nahe zu bringen, von den frühesten Beispielen aus der Antike bis hin zu »modernen« Werkzeugen, wie sie zeitgenössische Philosophen verwenden.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Fühlen, Denken, Handeln - Wie das Gehirn unser Verhalten steuert

640

In dem vorliegenden Buch geht es um eine komplementäre Frage, nämlich wie aus neurowissenschaftlicher Sicht Handeln entsteht und wer oder was in uns dieses Handeln bestimmt. Traditionell stehen dabei zur Auswahl einerseits Ich, Verstand, Vernunft, das Bewusste, andererseits Triebe, Gefühle, das Unbewusste - oder eine Mischung von beidem. Ich habe versucht, dasjenige in der jeweils gebotenen Kürze oder Ausführlichkeit zu berichten, was Neurobiologie und Hirnforschung, aber auch die Neuropsychologie und die Handlungspsychologie in den letzten Jahren hierzu herausgefunden haben. Die Behandlung dieses Themas leitet allerdings wiederum über den rein neurowissenschaftlichen Rahmen hinaus zur Frage nach der Natur und Funktion des Ich und des Bewusstseins beim Handeln, nach der Rolle des Unbewussten und schließlich nach der Willensfreiheit.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Ist Deutschland noch zu retten

641

Deutschland ist zum kranken Mann Europas geworden. Das Bildungssystem ist miserabel, die Wettbewerbsfähigkeit katastrophal. Die demografische Entwicklung lässt uns einknicken, die sozialen Sicherungssysteme sind marode und produzieren noch mehr Arbeitslosigkeit. Politiker, Wirtschaft und Gewerkschaften schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu. Wie konnte es so weit kommen? Hans-Werner Sinn gibt aufrüttelnde Antworten und zeigt in einem wegweisenden »Zehn-Punkte-Programm für die Erneuerung der Wirtschaft«, was sofort getan werden muss, um Deutschland zu retten. Ist Deutschland noch zu retten? Ja, mit viel Mut!

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

Einigkeit Recht und Freiheit für des Menschen Tellerrand

642

WIE MEDIEN REGIEREN UND TÖTEN Das fehlende Wissen als leichte Kost Unser täglich Brot gib uns heute

Wir leben in keiner wirklichen Demokratie. Wir leben in einer modernen und noch unsichtbaren Form von Diktatur. In unserem Land herrscht auch keine Meinungsfreiheit, auch dann nicht, wenn du das, was du hier gerade liest, für absoluten Unsinn hältst. Warum dir davon noch nichts aufgefallen ist? Ganz einfach. Du bist für die Meinungsmacher, für die Entscheider, für die Einflussreichen und für die Mächtigen keine Bedrohung. Von dir geht keinerlei Gefahr aus. Du fällst nicht aus dem Rahmen. Du konsumierst nur die Informationen der Medien. Du läufst im Gleichschritt. Du lässt

dich von den Medien berieseln. Du kennst nichts anderes. Du lässt andere für dich denken. Du bist nur dieses System gewohnt. Du bist vollkommen angepasst. Deshalb verstehst du auch nichts anderes. Du glaubst selbst zu denken, bist aber ohne großen Verstand. Du wirst dumm gehalten. Deshalb gefällt dir auch nicht was ich hier schreibe oder du lachst sogar über das, was du gerade liest. Dir geht es immer noch zu gut, deshalb interessiert dich nichts weiter. Du bist dumm, ignorant, arrogant oder angepasst, so wie du sein sollst, wie man es von dir erwartet oder du kannst und willst selbst nichts daran ändern. Vielleicht ist dir die Zukunft auch nur egal. Vielleicht bist du auch nur so naiv wie ich es vor 12 Jahren noch gewesen bin.

Buchbestellung - bitte auf das jeweilige Bild klicken

1

1

1

1

1

1

1

1

1

1